Dr. Reinhard Probst entmündigt

Danke für die Bewertung! Teile es mit Deinen Freunden!

Danke für Deine Bewertung!

Eingetragen von Admin
23,079 Aufrufe

Im Juli 2018 wird der Münchner Arzt Dr. Reinhard Probst wegen einer angeblichen manischen Psychose unter eine sogenannte Betreuung - früher Entmündigung genannt - gestellt. Im Rahmen der Betreuung wird seine Praxis fast vollständig zerstört, er muss ins Ausland fliehen und Krebspatienten, die von seiner alternativen Krebstherapie abhängig sind, sterben.
Wer steckt dahinter?
Seine Frau?
Sein neidischer und eifersüchtiger Bruder?
Kollegen?
Die Pharmaindustrie?
Werden Sie Zeuge einer haarsträubenden Geschichte, die man nach dem Fall Gustl Mollath nicht mehr für möglich gehalten hat.

Link zu Dr. Probst Channel
https://vimeo.com/381240701

Kategorien
Krebs / Cancer Unglaubliches

Schreibe einen Kommentar

Kommentare

  • Monkey
    Eingetragen

    @Hammermann Die 250€ für ein Gespräch mögen Ihnen vielleicht teuer vorkommen, aber wissen Sie was Sie für eine Sprechstunde bei einem Onkologen in einer Klinik bezahlen? Mit den ganzen angeblichen Gesprächen mit irgendwelchen Oberärzten die ich nie gesprochen habe zusammengerechnet lag die Rechnung auch bei über 200€. Nur wird das halt von der Kasse bezahlt, eine Behandlung bei Dr. Probst aber nicht. Aus völlig absurden Gründen in meinen Augen, der Mann ist schließlich Dr. Med, wie alle anderen Krebsärzte auch.

    @M.B. Zuhören wäre von Vorteil, die meisten Patienten die gestorben sind hatten gerade erst mit der Behandlung begonnen als man Ihnen den Arzt, ihre neue Therapie und jede Hoffnung genommen hat. Außerdem kann Krebs heutzutage oft als chronische Krankheit gesehen und behandelt werden. Ich bekomme bei einem schulmedizinischen Onkologen auch seit 3 Jahren eine Infusionstherapie die meinen Krebs in Schach hält und mir mehr Zeit verschafft. Setze ich mit den Mitteln aus bricht der Krebs innerhalb von 4 Wochen extrem stark aus, alles schon probiert. Andere Patienten in der Praxis leben seit Jahren auf dem Papier "krebsfrei", es ist nichts mehr nachweisbar, aber die bekommen trotzdem weiter ihre Infusion. Die Gefahr ist groß, dass der Krebs binnen kurzer Zeit wieder da ist. Dr. Probst hat nichts anderes gemacht, nur hat er andere Mittel verwendet.
    Desweiteren behauptet niemand, eine Musiktherapie alleine würde gegen Krebs helfen. Den Menschen wird durch ein bisschen Musik nur die Zeit während der Infusion etwas schöner gestaltet und glauben Sie mir einfach, dass Infusionen nie schön sind und es in einem Krankenhaus wo man wie eine Nummer durchgeschoben wird sogar traumatisch ist! Da freut man sich einfach nur und ist zutiefst dankbar, dass einem einer der Götter in weiß mal als Mensch begegnet!
    Natürlich war auf der Flucht kein Kameramann dabei, es handelt sich bei diesen Passagen um eine Nachstellung der Ereignisse und es wird im Präsens gesprochen, irre ich mich oder ist das in Beiträgen im Fernsehen so üblich? Drehen konnte man das Ganze vermutlich, weil er jetzt ja plötzlich doch nicht mehr eingewiesen werden soll und sich möglicherweise schon wieder in München aufhalten darf ohne weggesperrt zu werden. Die Bilder von der Überwachungskamera sind auf jeden Fall echt, das ist seine Praxistür und sich für ein öffentliches Video als Polizei zu verkleiden ist ja wohl verboten, diese Durchsuchungen haben also stattgefunden.

    @C.K. Es ist aber wahr, ob Sie das jetzt glauben wollen oder nicht. Die Psychologin bestätigt es doch. Ja, man kann auch einfach zu unrecht eingewiesen werden und kommt da so schnell nicht mehr raus. Und die Intrige an sich: Ich konnte es zuerst auch nicht fassen, aber Sie können sich nicht vorstellen, was ich im Laufe der letzten sechs Jahre als Krebskranke alles gesehen und miterlebt habe! Das würde den Rahmen hier sprengen, aber den Fall Dr. Probst kann ich Ihnen schon mal als wahr bestätigen. Und die Verschwörung der Pharmaindustrie ist wesentlich weniger Theorie als Sie glauben wollen. Leider.

    @thomas schmidt Welche Logiklöcher? S.o

    @plptl Darf ich fragen ob Sie auch Patient waren oder warum hat Dr. Probst Sie angesprochen und über was hat er Sie "ausgequetscht"?

    Ich bin einfach nur unfassbar traurig darüber wie die Welt anscheinend läuft. Ich trauere über jeden der den Kampf verliert, weil ihm seine Heilmethoden genommen wurde, der Fall Dr. Probst ist ja mit Sicherheit nicht der Einzige. Es ist schockierend, dass es nur ums Geld geht und der Tod von Millionen in Kauf genommen wird. Ich bin eine von diesen Nummern auf deren Papier und ich hoffe nur, dass ich lange genug durchhalte um das irgendwie an die Öffentlichkeit zu bringen oder zumindest einigen aufzuzeigen, dass sie sich sehr leicht tun, wohl genährt und gesund durchs Netz zu stöbern und Menschen anzugreifen die anders sind als sie selbst und alles als Verschwörungstheorie abzutun was sie nicht glauben wollen. Das Leben als Schwerkranker sieht leider ausmalt.
    Aber ich verstehe das sogar, die Erkenntnis in welcher Welt wir leben lässt mich jeden Tag in Tränen ausbrechen, es ist sicher leichter, die Augen einfach ganz fest zu verschließen.

  • Monkey
    Eingetragen

    Also hier meldet sich mal eine ehemalige Patientin von Dr. Probst, hallo zusammen!
    Ich für meinen Teil habe Rotz und Wasser geheult als ich diesen Beitrag gesehen habe. Ich kämpfe selber seit 6 Jahren gegen den Krebs und weiß was es bedeutet wenn einem eine Therapie/ein Arzt genommen wird und welche Todesangst man bekommt...eine Patientin aus dem Video kenne ich persönlich, wir saßen schon Seite an Seite auf einem Sessel und haben Medikamente in den Arm fließen lassen die uns vielleicht, vielleicht aber auch nicht helfen.
    Und Dr. Probst hat geholfen! Als ich das erste Mal zu ihm kam hat sich in mir alles gleich entspannt, ich habe gefühlt, dass man mich hier ernst nimmt, mir Kraft gibt, auf Augenhöhe begegnet...
    Aus Gründen die nichts mit Dr. Probst zu tun haben habe ich vor 3 Jahren eine Therapie bei einem anderen Arzt begonnen und dann übers Hörensagen (nach diesem Bericht würde ich es eher als Propaganda bezeichnen) erfahren, dass Dr. Probst angeblich verrückt geworden sei. Leider habe ich den Gerüchten insoweit Glauben geschenkt dass ich zumindest skeptisch war und mir selber kein Bild gemacht habe. Aber nach diesem Video muss ich sagen: dieser Mann ist nicht verrückt und das ist keine Geldmacherei! Er hat mir als Patientin auch nie irgendwelche Versprechungen gemacht oder mir Behandlungen aufgedrängt die unnötig waren oder sonst etwas in die Richtung. Er ist kein verrückter Wunderheiler sondern ein studierter Arzt der von der Pharmaindustrie nicht unterstützt wird und deswegen selber forschen musste. Der mit seiner Therapie hunderten von Leuten geholfen hat. Ohne ihn, da bin ich mir sicher, wäre ich schon vor Jahren gestorben. Einfach weil ich aufgegeben hätte nach den Quälereien und unnötigen Therapien im Krankenhaus. So viel mal dazu.

  • Justizfreund
    Eingetragen

    Die Geheimakte Hoffmann (SRF1, REPORTER, 16.12.2018) https://youtu.be/xz2PbofNhk0
    Die Bürger vertrauen der Justiz (mit GVG von 1877) aber nur weil sie sie nicht kennen, gewünschte Gutachten und kollegiale Korruption mit schockierenden skandalösen Absprachen, 22.02.2017 http://blog.justizfreund.de/die-buerger-vertrauen-der-justiz-mit-gvg-von-1877-ab er-nur-weil-sie-sie-nicht-kennen-gewuenschte-gutachten-22-02-2017

    Eberhart Herrmann (* in München) ist ein deutscher Teppich­kunsthändler und Millionär, der seit 1995 in der Schweiz lebt. Der breiten Öffentlichkeit wurde er insbesondere durch einen rund 13 Jahre währenden Rechtsstreit gegen den Psychiater Hans-Jürgen Möller und den Freistaat Bayern als dessen Dienstherrn bekannt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eberhart_Herrmann

    Jeder zweite psychologische Gutachter hat in Bayern schon Vorgaben von Richtern für das gewünschte Ergebnis erhalten, 02.04.2014
    http://blog.justizfreund.de/jeder-zweite-psychologische-gutachter-hat-in-bayern- schon-vorgaben-von-richtern-fuer-das-gewuenschte-ergebnis-erhalten-02-04-2014/

    Rechtsanwalt Dr. Schneider-Addae-Mensah jeder der psychisch untersucht wird ist geistig krank im Interesse der Psychiatrie, 22.12.2011
    http://blog.justizfreund.de/rechtsanwalt-schneider-addae-mensah-jeder-der-psychi sch-untersucht-wird-ist-geistig-krank-im-interesse-der-psychiatrie/

    Fall Mollath: Bis zu 50% der psychologischen Gutachten bei Gericht sind falsch, ZDF-Frontal21, 04.12.2012
    http://blog.justizfreund.de/fall-mollath-bis-zu-50-der-psychologischen-gutachten -bei-gericht-sind-falsch-zdf-frontal21-04-12-2012/

    ARD, Die Moral der Gutachter, gekaufte Sachverständige, gelesen wird bei Gericht grundsätzlich nur die letzte Seite des Gutachtens, 1998
    http://blog.justizfreund.de/ard-die-moral-der-gutachter-gekaufte-sachverstandige -gelesen-wird-bei-gericht-grundsatzlich-nur-die-letzte-seite-des-gutachtens-1998  /

    Postbote Dr. Dr. Gert Postel über seine Psychiatrie-Erfahrung als Oberarzt, Obergutachter und Facharztprüfer: „Auch eine dressierte Ziege kann Psychiatrie ausüben“
    http://blog.justizfreund.de/gert-postel-uber-seine-psychiatrie-erfahrung-als-obe rarzt-auch-eine-dressierte-ziege-kann-psychiatrie-ausuben

    Psychiatriemissbrauch durch die Justiz in Deutschland – Gestern Mollath, heute Gurlitt und morgen Du?, 05.05.2014
    http://blog.justizfreund.de/psychiatriemissbrauch-durch-die-justiz-in-deutschlan d-gestern-mollath-heute-gurlitt-und-morgen-du-05-05-2014

  • Menschenrechtler
    Eingetragen

    Erich Stephany : Soweit die Informationen aus dem Video ausreichen, um sich eine Meinung zu diesem extrem ungewöhnlichen Fall bilden zu können, kann vorab festgestellt werden, dass sich in sehr vielen Punkten Parallelen zum Vorgehen gegen GustL Mollath ergeben:
    - Offensichtlich liegt eine Intrige von mehreren Beteiligten vor.
    - Dr. Probst ist nach einer dreißigjährigen Ehe eine neue Beziehung eingegangen
    - Im Video wird die zu überprüfende Aussage getroffen, dass die Ex-Frau psychische Probleme hat und in Therapie ist.
    Dies könnte der entscheidende Ausgangspunkt und Grund gewesen sein für dieses
    vernichtende Vorgehen.
    - Vermutlich wurde dieser Hintergrund von der Richterin völlig ausgeblendet.
    - Wie im Fall Mollath ist offensichtlich aus dem Kreis der Verwandtschaft das
    Vorgehen gegen Dr. Probst ausgegangen.U.a. die bekannte Schwägerinm Frau
    Amelie Fried, hat die Richterin gedrängt, dass Dr. P. Festgenommen und in die
    geschlossene Psychiatrie von der Polizei eingewiesen wird.
    - Der Betreuer, ein dummer, nunmehr sich schuldigfühlender Rechtsanwalt hat dem
    zugestimmt und Dr. Probst empohlen sich in die geschlossene Psychiatrie einweisen zu lassen.
    - Dr. Probst wurde wegen einer angeblichen manischen Psychose unter Betreuung
    gestellt. Im Fall Mollath wurde dies versucht, jedoch von Dr. Simmerl abgelehnt.
    - Soweit aus dem Video zu entnehmen ist, wurde Dr. P. nicht einer umfassenden
    persönlichen Begutachtung unterzogen, sondern der Psychiater hat Dr. Probst
    unangekündigt in seiner Praxis aufgesucht, Fragen über die Behandlung gestellt
    und sich gleichzeitig nicht für die Antworten interessiert. Eine Fernbegutachtung?
    - Dies gleicht dem Vorgehen des Richters Brixner, der über die tatsächlichen
    Hintergründe nichts wissen wollte.
    - Herrn Dr. Probst wurde von der Ärztekammer die Approbation entzogen.
    Der Grund ist nicht ersichtlich, dürfte aber allein durch die Psychiatrisierung und
    „Entmündigung“ ausreichend gewesen sein.
    - Herrn Dr. Probst wurde brutal seine berufliche und soziale Existenz vernichtet
    und er in seiner Menschenwürde zutiefst verletzt.
    Seine Arztpraxis kann er nicht mehr weiterführen. Infolge der Betreuung kann
    Dr. Probst nicht seinen Wohnort bestimmen und auch nicht über sein Vermögen
    verfügen.-
    - Herr Dr. Probst hat sich, wie der Teppichhändler aus München durch
    seine Flucht nach Italien der Zwangseinweisung und psychiatrischer Behandlung
    entzogen.
    - Ihm wurde vermutlich aus seinem Familienkreis vorgeworfen Geld zu
    verschwenden und zu verschenken.(an Obdachlose!)
    - Vermutlich ist ein Hintergrund, das Vermögen von Dr. Probst und die
    vermögensrechtliche Auseinandersetzung mit seiner Ex-Frau.
    Dieser Hintergrund wurde im Fall Mollath nicht einbezogen.
    - Zwischenzeitlich wurde vermutlich aufgrund von Protesten der richterliche
    Beschluss der Zwangseinweisung in die Psychiatrie aufgehoben.
    Es stellt sich die Frage, wie die Betreuung aufgehoben werden kann und er
    wieder seine Approbation erhält.
    Herr Dr. Probst macht einen sehr freundlichen , menschlichen Eindruck und es sind keinerlei Anzeichen einer psychischen Erkrankung zu erkennen.
    Durch seine alternative, unorthodoxe Behandlungsmethoden gegen Krebs und seine Unangepasstheit und konsequente Unabhängigkeit hat er sich auffällig und angreifbar gemacht.
    Bei spießigen Entscheidungsträgern ist es bereits verdächtig, wenn Dr. Probst seinen Patienten auf Augenhöhe begegnet ist und in Lederhose Musik vor seinen Patienten vorgespielt hat.
    Das brutale Vorgehen hat sich auch gegen die bei Dr. Probst in Behandlung befindenden Patienten gerichtet, die angesichts einer lebensgefährdenden Krebserkrankung allein und einer großen Belastung ausgesetzt wurden. Dies berichten sehr eindringlich Patienten und Angehörige.

    Haben Vertreter der Schulmedizin und der Pharmazeutischen Industrie erreicht, dass der engagierte Arzt seine Oraxis schließen musste? Im Fall Mollath hat die HypoVereinsbank am Wegräumen direkt oder indirekt mitgewirkt.
    Dies alles bedarf bedarf einer Öffentlichkeit und einer Aufklärung.
    Dem Krebsarzt Dr.Josef Issels wurde wegen wegen seiner Behandlungsmethoden in den 60-er Jahren strafrechtlich belangt und musste seine Klinik schließen.
    Es ist unfassbar, dass nach dem Fall Mollath so eine ins Totalitäre gehende Vernichtung durch die Justiz, einem Gutachter, einem Betreuer geschehen kann.












    ,
    ,

    ,

  • Plptl
    Eingetragen

    Der ist ein totaler psycho, ich habe ihn letztens in der sbahn gesehen und er hat mit mir geredet und mich total ausgequetsch bis ich ihm gesagt habe das ich das sehr unangenehm finde und eine Frau die neben mir saß meinte auch, dass sie das als sehr unangenehm empfunden hätte und er hörte trotzdem nicht auf. Als ich das video gesehen habe habe ich einen riesen Schock bekommen. Ich weiß nicht ob das Gericht übertreibt aber ganz UNWAHR ist das GANZ SICHER NICH

  • Arno
    Eingetragen

    Verrückte Richter und Menschheit

  • Zmarai Kassi
    Eingetragen

    Ich habe am20 Oktober 1999 an der Uni. Zürich ein Seminar über meine43 hörige Forschungsarbeit die Rolle der Muskulatur vom Standpunkt der Physik, Dynamik und Mechanik abgehalten, mein Buch war früher von zwei Amerikanischen Ärzte editiert, weil meine Forschung in der Geschichte von Medizin einmalig war und und, ich würde von den Amerikanischen Ärzte nachher benachrichtigt, sofort die Schweiz zu verlassen, für dich sind Mordpläne geschmiedet worden, die Geschichte ist länger , aber es geschieht alles mögliche

  • Fee3211
    Eingetragen

    @Doc aus Durlach

  • Fee3211
    Eingetragen

    Doc aus Durlach

  • Marika
    Eingetragen

    es müßten auch andere Ärzte hinter ihm stehen und die Patienten müßten auch angehört werden, wenn sie nach Alternativen fragen, es wird nur das Blaue vom Himmel versprochen usw. Jedenfalls dem Arzt ein danke.