Empfohlen

NDR-Bericht Visite "Gadolinium"

Danke für die Bewertung! Teile es mit Deinen Freunden!

Danke für Deine Bewertung!

Eingetragen von Admin
461 Aufrufe
Stand: 12.11.2019

Kontrastmittel im MRT: Wie schädlich ist Gadolinium?

Das Schwermetall Gadolinium ist ähnlich giftig wie Blei oder Quecksilber. Im Kontrastmittel liegt das Gadolinum chemisch gebunden vor, in sogenannten Chelaten. Mediziner gingen davon aus, dass Gadolinium innerhalb weniger Stunden nach der Aufnahme unverändert über die Nieren ausgeschieden wird. Doch tatsächlich kann Gadolinium noch bis zu anderthalb Jahre nach.....
Link: www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Kontrastmittel-im-MRT-Wie-schaedlich-ist-Gadolinium,kontrastmittel106.html

Kategorien
Multiple Skerose MS Krebs / Cancer Entgiften Unglaubliches Parkinson
Suchwörter
MS, Kontgrastmittel, Gandolinium, Gadovist, MRT

Schreibe einen Kommentar

Kommentare

  • Admin Gesperrt
    Eingetragen

    Bitte bei Facebook mit machen
    https://www.facebook.com/groups/Gadolinumvergiftung/

  • Gül
    Eingetragen

    Wurde vor meiner Gehirn Op vom professor vorsichtig behandelt und Mir wurde minimal kontrastmittel zugefugt aber bei der nachuntersuchung wurde ich von student àrzte 7mal hintereinander fast bis zur ohnmacht vollgespritzt. Seither komme ich kaum aus dem Bett raus und leide an muskelschmerz. Hab auch keine muskeln mehr... statt das die àrzte mir einfach funktionstraining 3mal die woche verschreiben damit ich fit werde machen die es mir schwerer als ichs schon habe. Mache mir ernsthaft gedanken eingeschlàfert zu werden weil ich nicht mehr klarkomme. Man kàmpft aber kriegt keine hilfe wird nur hin her geschoben. Bin erst 32 und die op ist 4 jahre her bald. Einfach traurig die mudigkeit ist ein leid. Mein fleisch tut mir weh

  • Brigitte M.
    Eingetragen

    Ich bin regelmäßig im MRT aufgrund meiner MS. Und immer mit Kontrastmittel. Aber wie soll ich die Symptome der Nebenwirkungen von denen der MS unterscheiden???